Les mémoires d'un enfant méchant
 



Les mémoires d'un enfant méchant
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


http://myblog.de/enfantmechant

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wenn jemand bloggt und niemand liest es - existiert der Blog?

Was ist das Gegenteil vom Voyeur? Derjenige, der seine Gedanken ganz offen einem Publikum, dem er nicht ins Gesicht sehen kann, präsentiert? Das ist doch sicher eine Form des Exhibitionismus, oder? Die Chance, dass das Tagebuch gelesen und man gehört wird, ist nicht mehr groß genug, wenn man einmal von zu Hause ausgezogen ist. Stattdessen eröffnet man einen Blog. Man will seiner persönlichen Meinung und dem Empfinden eine Plattform geben. Wenn niemand weiß was du für geniale Dinge zu sagen hast, dann kann die keiner applaudieren... wäre doch schade. Und wenn man einen Facebook-Account hat ist es ja eigentlich eh egal, ob man noch an anderer Stelle ein bisschen mehr ins Detail geht, oder? Na also.

 

Na zumindest in der Einleitung kann man ja ein bisschen geistreich tun, wenn man sich schon in der Zukunft erweisen wird als "just another blogger", nur noch einer, der erzählt was er so macht und denkt und findet. Genauso wie... vermutlich viele. Ich wollte eben googeln wieviele Blogger es zumindest in Deutschland gibt, aber Google weiß eben auch nicht alles. Rede ich mir zumindest immer gerne ein. Dabei bin ich ziemlich paranoid, unterstehe aber in weiten Teilen einer gewissen und weit verbreiteten Lethargie, die mich daran hindert mich vom Stromnetz abzumelden und mit Alufolie um den Kopf zu wickeln. Überwachen das hier eigentlich nur deutsche Systeme oder können die bei der NSA auch deutsch?

 

Ich bin zumindest zu dem Entschluss gekommen, dass ich jetzt auch bloggen will. Meine Mutter, die Internettrends schon immer vor mir entdeckte, so wie damals MySpace, dann Facebook und auch das Bloggen, diente mir da mit als größtes Vorbild. Sie und zig YouTube Stars und Sternchen von denen ich ursprünglich mal gelernt habe mich anständig zu schminken. Kann ich mittlerweile gut, schauen tue ich es trotzdem noch gerne, wann immer ich einen Anfall bekomme und denke "Oh! Mein! Gott! Ich brauche dringend... mehr Lifestyle!!!" - Was übrigens auch der Moment ist in dem ich plötzlich anfange Modezeitschriften zu kaufen. Und dann bemerke ich was für eine Geldverschwendung das ist. Aber dazu will ich später noch kommen. Das wird definitiv Thema werden in meinem Blog! Hah. Mein Blog.

 

Ich habe gestern noch mit meinem Freund überlegt nach welchem Thema mein Blog ausgerichtet werden soll. Sicher, wenn man über politische Ereignisse lesen will sucht man einen Politik-Blog. Wenn ich wissen will, ob ich ein Winter-Typ bin oder doch eher ein Frühlings-Typ, dann suche ich Beautyblogs. Worüber ich mich dann aber paradoxerweise immer beschwere ist, dass diese Blogs ja echt total einseitig sind. "Wie eindimensional, dass die in Beautyblogs immer nur über Schminke reden! Aw my gawd, get a life!" - Ja ne, is klar. Weil ich mich am Ende aber nicht entscheiden konnte will ich alles besprechen. Das mag meinem Ruhm als Bloggerin bestimmt total im Weg stehen, aber ich will einfach daherquatschen wie mir der Schnabel gewachsen ist.

 

Ich will über Dinge reden, die mich aufregen, wie Lifestyle-Rappel und wie enttäuschend High-Class ist... Frauen die von sich sagen, dass sie keine Feministinnen sind... das Bildungssystem in Deutschland. Die volle Bandbreite. Aber ich will auch lustige Sachen erzählen! Ich will von lustigen Ereignissen berichten... oder schönen Dingen! Ich will von meinem Job erzählen... von Dingen, die ich im Alltag lerne... von Menschen, die mich inspirieren. Ich will meine Hobbys teilen... das Schreiben... welche Nagellacke ich gerade schön finde... an welchen Orten ich gerade wieder gewesen bin. Ein Querschnitt durch... meinen Kopf? Das klingt falsch. Das klingt danach wie man Mortadella macht. Ein Querschnitt durchs Leben, irgendwie. Keine großen Messages, keine Weltverbesserung, einfach nur Text.

 

 In diesem Sinne!

29.9.13 13:25





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung